Über NBBR

This post is also available in: Englisch

Das No Border Camp Berlin Reloaded (NBBR) sollte als ein langfristiges politisches Programm verstanden werden, welches verschiedene No Border Camp Spaces in Berlin und Umgebung miteinschliesst und  im August 2013 aufgebaut werden soll. Der NBBR Prozess basiert auf Infrastrukturen und autonomer Selbstverwaltung und -organisierung. Deshalb liegt der Hauptfokus darauf, politische Räume für Menschen der Asylheim-Initiativen zu schaffen, bereitzustellen und aufrechtzuerhalten, in denen ihre Menschenrechte tatsächlich dauerhaft und langfristige realisiert werden.

Deshalb ruft NBBR dazu auf, kollektiv ein sicheres Gebiet zu schaffen, frei von Neonazis, Polizei und rassistischen Hass Angriffen, u.a. durch diese und andere Staatsvertreter_innen. Es ist ein sicherer Raum, wenn auch Schwarze und Flüchtende zu keinem Zeitpunkt von diesen Vertreter_innen und rassistischen Bürger_innen angegriffen werden. Diese alternativen physischen Asyle und sicheren Räume sind der materielle Beweis des staatlichen Versagens die Rechte zu erfüllen, respektieren und zu schützen, die uns zu Menschen machen.

Die NBBR Vor-Vorbereitung ist ein Netzwerk von Asyl- und nicht-Asylheim Aktivist_innen (Flüchtende Aktivist_innen und solche ohne Asylbezug), die in verschiedenen Arbeitsgruppen (AG) organisiert sind. Die Gruppen basieren auf Aufgaben und Teilnehmende des NBBR Prozesses haben sich daher als politisches Prinzip jenseits von Identitäts-Politiken positioniert.