> Collective Food Network (Nahrung)

This post is also available in: Englisch

Collective Food Network

Link zum Blog des Collective Food Networks

Als Aktivist_innen einer unabhängigen Infrastrukturgruppe, bauen wir im Rahmen des No Border Camp Berlin Reloaded (NBBR) Prozesses eine langfristige, selbstorganisierte vegane Kücheninfrastruktur auf.

Für regelmäßig stattfindende Seminare wie die ‚Angewandte Rechte&Recht Seminare‘ sowie Plena wollen wir als unabhängige Infrastrukturgruppe eine vegane Kücheninfrastruktur aufbauen. (Des Weiteren wird es eine Kücheninfrastruktur für ein permanentes Camp geben, ein detaillierter Flyer wird bald folgen).

Der Aufbau der Kücheninfrastruktur soll unabhängig von NGOs und staatlicher Finanzierung organisiert werden. Dafür vernetzen wir uns mit selbstorganisierten Kücheninfrastrukturen/Vokü-Gruppen sowie mit unabhängigen Asylheim-Aktivist_innen und Nicht-Asylheim-Aktivist_innen, die sich an einem langfristigen gemeinsamen Organisationprozess beteiligen möchten und Lust haben Verantwortung für praktische Aufgaben wie dem Kochen an Seminaren und Treffen zu übernehmen. Desweiteren möchten wir eine langfristige und unabhängige Nahrungskette schaffen und uns dafür mit regionalen, politischen landwirtschaftlichen Strukturen sowie FoodCoops u.a vernetzen um kollektive Wege des ressourcen-sharing zu erarbeiten. Als unabhängige Infrastrukturgruppe arbeiten wir auf Basis der politischen Prinzipien von Nichtdiskriminierung (no sexism, no racism, no ableism, no discrimination based on status, no homophobia, no transphobia, no ageism…etc).

Wie kann mensch mitmachen?
Wenn ihr euch als Kollektiv oder Einzelpersonen am Aufbau der Kücheninfrastruktur im Rahmen von NBBR beteiligen möchtet und Lust habt zusammen zu kochen, zu planen und euch auszutauschen dann kontaktiert uns!

Mail: cfn [at] riseup.net
Blog: http://collectivefoodnetwork.blogsport.eu/de